Besuch von Bundesliga-Schiri Michael Weiner im Emsland

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERANach dem „Vereinsdialog des Nieders├Ąchsischen Fu├čballverbandes“ Ende Mai┬áhielt NFV-Pr├Ąsident Rothmund sein Versprechen um Anschubhilfe ein und┬áentsandte mit Michael Weiner einen Spitzenschiedsrichter nach Wehm, um vor┬áOrt f├╝r das Amt des Schiedsrichters zu werben.┬áBegr├╝├čt wurde der 45-j├Ąhrige Top-Schiedsrichter neben den Vereinsverantwortlichen auch vom Kreisvorstand und von Mitgliedern des Schiedsrichterausschusses Emsland.

Michael Weiner ├╝bernahm dann nach kurzer Vorstellung die Regie auf dem┬áInformationsabend, stellte die Vorteile und M├Âglichkeiten der Schiedsrichtert├Ątigkeit heraus und schilderte anschaulich und informativ Interessantes von┬áseinen Eins├Ątzen als Spielleiter auf nationaler und internationaler Ebene.

Abschlie├čend beantwortete er die zahlreichen Fragen der Anwesenden ausgiebig,┬ásodass sich am Ende der Veranstaltung sofort sechs Sportkameraden, zwei ┬ádavon vom gastgebenden Verein, interessiert zeigten und einer von ihnen sich┬áauch gleich bereit erkl├Ąrte, es mit dem nicht immer leichten Amt des┬áSchiedsrichters zu versuchen.

Sie wurden durch Michael H├╝sing, Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses,┬áund Lehrwart Ingo Grundke herzlich begr├╝├čt und mit den weiteren Regularien┬ávertraut gemacht.┬áDie Termine f├╝r ╠üNeue Schiedsrichter` Anfang 2015 werden auf der Homepage der Schiedsrichtervereinigung www.sr-emsland.de ver├Âffentlicht. Michael Weiner wurde vor seiner langen R├╝ckfahrt mit gro├čem Dank verabschiedet und versprach, das Emsland bald wieder zu besuchen.